Apfelkuchen Feldversuch IV – der Schlichte –

Nix Besonderes – nix Einfallsreiches – nix Tolles, aber essbar.

100 Butter oder Margarine
100 gr Zucker
2 Eier

1 Prise Salz
200 gr Mehl
2 Teel. Backpulver

Eier, Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Das Backpulver unter das Mehl mischen und das Ganze mit der Eiermischung zu einem Rührteig verarbeiten.
Den Teig in eine gefettete Springform geben und den Rand ein bisschen hochziehen. Das ist wichtig, damit der Kuchen, wenn er fertig ist, schön aussieht und sich leicht aus der Form lösen lässt.

Für die Füllung
100 gr Butter oder Margarine
100 gr Zucker
3 Eier
75 gr Kokosraspel oder geriebene Haselnüsse
750 gr Äpfel
3 Essl. Zitronensaft

Zucker , Butter und Eier schaumig rühren und die Kokosraspel/Haselnüsse dazu geben. Die Äpfel grob raspeln und mit dem Zitronensaft mischen.
Die Äpfel unter den Teig ziehen und die Apfelmasse auf den Boden geben.

Bei 180 Grad eine Stunde im vorgeheizten Backofen backen.

Eine Antwort to “Apfelkuchen Feldversuch IV – der Schlichte –”

  1. […] unterschiedliche Apfelkuchen aus. Danach habe ich entnervt aufgehört zu zählen. Andere, wie die Reiseküche versuchen das Feld systematisch nach dem ultimativen Apfelkuchen abzugrasen. Da kann ich nicht […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: