Apfelkuchen Feldversuch V – der Sonntägliche –

Er ist ein bisschen aufwändig herzustellen. Gut, dass ich samstags frei habe!
Er ist groß und schwer, also genau richtig, wenn alle zum Kaffee kommen.
Er ist so lecker, dass montags nichts mehr da ist und die guten Vorsätze, in der neuen Woche endlich ein bisschen weniger zu essen, umgesetzt werden können.

1,5 kg Äpfel, in dem Fall Cox Orange
Saft von einer Zitrone
Äpfel schälen, entkernen und achteln. Mit Zitronensaft beträufeln.
350 gr. weiche Butter
200 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucher
1 Prise Salz
cremig rühren
4 Eier
einzeln unterrühren.
500 gr. Mehl
1 Päckchen Backpulver
mischen und im Wechsel mit
150 ml Milch
dazu geben. Den Teig auf eine gefettete und mit Mehl bestäubte Fettpfanne streichen und am Rand etwas hochziehen. Ein normales Bachblech ist zu niedrig und es läuft vermutlich alles über. Die Äpfel dicht an dicht auf dem Teig verteilen.
200 gr. Schmand
75 gr. Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
verrühren und den Eierguss über die Äpfel gießen. Den Kuchen im vorgeheizten Backoffen bei 175 Grad 50 Minuten backen.

400 gr. Marzipan Rohmasse
75 gr. Zucker
1 Ei
2 Essl. Milch
mit dem Mixer zu einer cremigen Masse verrühren, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und gitterartig auf den Kuchen spritzen.
Kuchen bei gleicher Temperatur weitere 15 Minuten backen.

1 Eigelb
1 Essl. Milch
verquirlen und das Makronengitter damit bestreichen.
50 gr. Mandelblättchen
auf dem Kuchen verteilen und weitere 10 Minuten backen.
Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Im Feldversuch hatte er keine Chance zum Abkühlen. Er schmeckt auch lauwarm ganz hervorragend und wurde so zum Samstäglichen.
Sogar mein Kater mochte ihn😉

Reste schmecken bei Zimmertemperatur, aus dem Kühlschrank schmeckt er suboptimal.

Eine Antwort to “Apfelkuchen Feldversuch V – der Sonntägliche –”

  1. Ich war auf der Suche nach dem perfekten Apfelkuchen, und bin dabei in Deiner Feldstudie fündig geworden. Von der letzten eingedeckten Torte ist noch jede Menge Marzipan übrig, und so wird Dein Kuchen jetzt gleich gebacken.
    Danke für das tolle Rezept!

    Christina von Innegehalten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: