Apfelkuchen Feldversuch XII – der Beschwipste

Ein frischer, nicht zu süßer Kuchen, der sehr fruchtig schmeckt soll es sein. Außerdem kommen Gäste und man möchte etwas Besonderes anbieten. Schlagsahne steht sowieso auf dem Tisch.

Da kann es nur der Beschwipste sein.

250 gr Mehl
125 gr Butter
100 gr Zucker
1 Ei
2 TL Backpulver

Aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten und 1 Std. kalt stellen.

750 ml Weißwein
2 Päckchen Puddingpulver
250 gr Zucker
1  Päck. Vanillezucker

1250 gr Äpfel
schälen, entkernen, achteln und in Scheibchen schneiden und mit
2 EL Zitronensaft
beträufeln

200 ml des Weins mit dem Puddingpulver mischen. Den restlichen Wein mit dem Zucker aufkochen. Dann das angerührte Puddingpulver hinzufügen und kurz aufkochen. Äpfel unterrühren.

Eine Springform buttern, mit Mehl ausstäuben und mit dem Teig auslegen. Dabei einen hohen Rand formen. Die etwas abgekühlte Apfelmasse hineingeben und den Kuchen bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Der Kuchen eignet sich auch wunderbar, um ihn zur Torte aufzupeppen. Dazu legt man auf jedes Stück eine Apfelspalte und verziert es mit Sahnetupfern und Zimtstaub oder man lässt einfach seiner Kreativität freien Lauf……

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: