Chilenisches Meeresgetier

Wer keine Meeresfrüchte mag, hat in Zentralchile wirklich das Beste verpasst. Ich mag sie und bin in Deutschland immer ein bisschen enttäuscht von der Qualität. Nicht so im fernen Südamerika, aber bei mehreren Tausend Kilometer Küstenlinie ist es ja auch kein Wunder, dass dort die Früchte des Meeres zu den Spezialitäten gehören. Man kann sich schon beim Anflug auf Puerto Montt vorstellen, wie in den nächsten Tagen der Speiseplan aussehen wird.

Wenn sich das komplette Angebot so verführerisch darstellt, neige ich leider zu einer gewissen Entscheidungsschwäche. Ich bestelle dann im Restaurant immer gerne „Variationen von….“. In diesem Fall war das der Jackpot und ich hatte ALLES, einschließlich der gierigen Augen und der neidischen Kommentare  meiner Mitreisenden.

Es gibt frische Muscheln in allen möglichen Variationen

Allerlei verschiedenes Getier kauft man entweder frisch

oder getrocknet

oder ganz frisch und extrem lecker

und bei manchen Ausführungen will man vielleicht gar nicht so genau wissen, dass man sie abends auf dem Teller hat

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: