Apfelkuchen Feldversuch XIV – der Stimmungsaufheller

Nachdem ich am vergangenen Wochenende ungebremst über den Lenker meines Fahrrades abgestiegen, mit Schwung auf dem Asphalt gelandet und anschließend auf 4 Rädern weiter ins Krankenhaus gefahren bin, ist meine Stimmung jetzt auf dem Nullpunkt. Es ist feinstes Sommerwetter, das Fahrrad steht in der Garage und mir tut bei jeder Bewegung ALLES weh. Die Ärztin sagt: Schmerztabletten schlucken und bewegen sonst wird’s steif. Klasse! Seniorengymnastikkreis? Oder vielleicht Aquajogging mit Auftriebshilfe? Niemals! Das muss ganz schnell wieder ordentlich heil werden. Am besten ist etwas Sinnvolles, nämlich Kuchenbacken. Da bewegt man sich und hinterher kann man den Frust noch wegessen.

Autofahren geht derzeit nicht. Wegen der Tabletten und weil ich vielleicht auch gar nicht richtig rein und schon gar nicht wieder raus komme. Fahrradfahren ist im Moment auch nicht gerade mein Lieblingshobby, also muss das in den Kuchen, was da ist.

250 gr Margarine
100 gr brauner Vollrohrzucker
150 gr weißer Zucker
6 Eier

schaumig rühren

200 gr Marzipanrohmasse

fein würfeln und gut unterrühren

300 gr Mehl
2 TL Backpulver

dazu geben, alles gut verrühren und den Teig auf einem gefetteten und mit Mehl bestäubten Blech ausstreichen.

4 mittelgroße Äpfel schälen und schnippeln
1/2 TL Zimt
1 Hand voll ohne Fett geröstete Pinienkerne
1 Hand voll Rosinen in 2cl Rum einige Zeit einlegen oder kurz in der Mikrowelle erwärmen

Alles mischen und auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 45 Minuten backen.

Der Kuchen schmeckt sehr intensiv nach Marzipan, besonders wenn man wie ich die Rohmasse nur grob zerkleinert und sie sich dann trotz eifrigen Rührens im Teig nicht richtig auflöst. Noch ein bisschen Puderzucker drauf und fertig. Nach ca. 1 1/2 Stunden hat man einen großartigen Kuchen, der mit Kaffee, Terrasse, Sonne, Vogelgezwitscher und Katzengeschnurre meine Stimmung langsam auf +1 steigen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: